Was ist Blue Ocean Strategy?

Wir stellen Ihnen diese Methode vor

Blue Ocean Strategy (BOS) ist eine systematische Methode zur Schaffung neuer, profitabler Ertragsquellen ohne Konkurrenz – sogenannten „Blue Oceans“.

Für viele Unternehmen ist der Ausgangspunkt für ihre Blue Ocean Strategy die schmerzhafte Erkenntnis, sich in einem „Roten Ozean“ zu befinden. Darunter wird ein gesättigter Markt verstanden – charakterisiert durch harte Konkurrenz, vergleichbare und dadurch leicht austauschbare Produkte oder Dienstleistungen, Preiskampf und starken Margendruck.

Mithilfe von Blue Ocean Strategy können Organisationen diesem Haifischbecken erfolgreich entkommen und neue Wachstumsfelder erschließen.


Wie unterscheidet sich BOS von konventionellen Wettbewerbs-Strategien?

Blue Ocean Strategy unterscheidet sich ganz grundlegend von konventionellen Wettbewerbs-Strategien – hier „Red Ocean Strategy“ genannt. Das Weltbild hinter den beiden strategischen Optionen ist ein fundamental anderes.

 

Die Red Ocean Strategy hat ihren Ursprung meist in der Kriegsführung.

Bei Red Ocean Strategy konzentrieren sich Unternehmen auf bestehende Märkte und konkurrieren mit ihren Wettbewerbern um die begrenzte Nachfrage. Dabei wählen die Marktteilnehmer eine bestimmte konventionelle Strategie, um möglichst wettbewerbsfähig zu sein. Klassischerweise fällt die Entscheidung zwischen der „Qualitätsführerschaft“ (hochwertiger als die Konkurrenz) oder der „Kostenführerschaft“ (kostenoptimierter als die Konkurrenz) – gemäß der Lehre des amerikanischen Management-Theoretikers Micheal Porter.

Gelingt es einem Unternehmen in diesem Kampf um Marktanteile erfolgreich zu sein, so ist dies immer auf Kosten eines oder mehrerer anderer. Damit ist die Red Ocean Strategy per Definition ein Nullsummenspiel und es entsteht über kurz oder lang ein „blutiger, roter Ozean“…

 

Bei Blue Ocean Strategy orientieren sich Unternehmen nicht an ihren Wettbewerbern.

„Blue Ocean Strategy Unternehmen“ weichen ihren Konkurrenten bewusst aus und fokussieren ihre Aktivitäten darauf, neue, profitable Märkte zu kreieren, in denen noch kein Wettbewerb herrscht. Dazu schauen sie systematisch über ihren Tellerrand und entwickeln gezielt ganzheitliche Innovationen, mit denen sich völlig neue Wachstumspotentiale erschließen lassen. So gelingt es zum Beispiel „Blue Ocean Strategy Unternehmen“, sogenannte „Nicht-Kunden“ ihrer Industrie mit neuen Angeboten zu gewinnen.

„Blue Ocean Strategy Unternehmen“ entscheiden nicht zwischen „höherer Qualität“ oder „niedrigeren Kosten“. Sie vereinen die scheinbaren Widersprüche in neugestalteten Angeboten. Das heißt, „Blue Ocean Strategy Unternehmen“ kreieren einerseits neue Nutzendimensionen, die „Nicht-Kunden“ ansprechen. Gleichzeitig verzichten sie aber auf teure – und für neue Kundengruppen meist nicht entscheidungsrelevante – Angebotskomponenten, um dadurch gezielt Kosten einzusparen.
Damit machen „Blue Ocean Strategy Unternehmen“ ihren einstigen Wettbewerb irrelevant und legen die Grundlage für starkes, profitables Wachstum.

 

RED OCEAN STRATEGYVS.BLUE OCEAN STRATEGY
Wettbewerb in vorhandenen MärktenFOKUSSchaffung neuer Märkte
Existierende Nachfrage nutzen, z.B. Marktanteile gewinnenNACHFRAGENeue Nachfrage erschliessen, z.B. Nicht-Kunden gewinnen
Die Konkurrenz schlagenUMGANG MIT KONKURRENZDer Konkurrenz bewusst ausweichen und sie irrelevant machen
Entscheidung zwischen höherer Qualität und niedrigeren KostenNUTZEN/KOSTENEntscheidung für höheren Kundennutzen und niedrigeren Kosten
"Fight to win"MAXIME"Win without fighting"


Woher kommt Blue Ocean Strategy?

Die Blue Ocean Strategy Methode wurde von dem koreanischen Professor W. Chan Kim und seiner kanadischen Kollegin Professorin Renée Mauborgne an der renommierten INSEAD Business School in Fontainebleau bei Paris entwickelt.

Die Methode basiert auf den Ergebnissen aus 15 Jahren Forschung, bei der die Professoren über 100 führende Unternehmen in 30 unterschiedlichen Industrien analysierten.

All diesen Unternehmen ist es gelungen, mit innovativen Produkten, Dienstleistungen oder ganzen Geschäftsmodellen bis dahin noch verborgene Märkte zu erschließen. Diese bahnbrechenden Innovationen bezeichneten W. Chan Kim und Renée Mauborgne als „Blue Oceans“.

W. Chan Kim und Renée Mauborgne veröffentlichten ihre gewonnen Erkenntnisse im Jahr 2005 als Buch. Mit seinen Folgeauflagen wurde „Blue Ocean Strategy“ zu einem Klassiker der Management-Literatur. Blue Ocean Strategy wurde in 42 Sprachen übersetzt, über 2 Millionen mal weltweit verkauft. Blue Ocean Strategy ist damit das meistgelesene Management-Buch der letzten Dekade.

Blue Ocean Strategy hat Einzug gehalten in die Strategielehre führender Hochschulen und einen festen Platz in der Executive Education vieler Unternehmen eingenommen. Dass Blue Ocean Strategy ein höchstaktueller oder vielmehr ein zeitloser Ansatz ist, wird dadurch belegt, dass Blue Ocean Strategy neben zahlreichen Auszeichnungen aktuell mit Platz 1 des „Havard Business Review Thinkers50 Strategy Award“ prämiert wurde.


Gibt es Zahlen, die den Erfolg von Blue Ocean Strategy belegen?

Die Professoren stellten fest, dass „Blue Oceans“ zwar verhältnismäßig selten kreiert wurden, aber dafür ihren Machern zu massivem wirtschaftlichen Erfolg verhalfen.

Gemessen an allen Innovationen der von den Professoren analysierten Unternehmen machten „Blue Oceans“ lediglich 14% aus. Die übrigen 86% stellten nur geringfügige Veränderungen der bisherigen Angebote dar (z.B. Repositionierungen oder line extensions). Diese Gruppe an Neueinführungen zielte nicht darauf ab, neue Märkte zu erschließen. Hierbei ging es vielmehr darum, bestehende Wettbewerbspositionen in „Roten Ozeanen“ auszubauen. Der wirtschaftliche Erfolg dieser „Red Ocean Innovationen“ war eher durchschnittlich.

Die „Blue Oceans“ dagegen generierten 38% des gesamten Umsatzes der Unternehmen und sogar 61% ihres gesamten Profits.

Wirtschaftlicher Erfolg durch die Schaffung von Blue Oceans:

Neueinführungen


Umsatz-Auswirkung


Profit-Auswirkung


Red Ocean Innovationen / Blue Ocean Innovationen
Quelle: California Management Review



Was bietet Blue Ocean Strategy Partners?

Blue Ocean Strategy Partners ist als spezialisierte Management-Beratung führender Anwendungsexperte der Blue Ocean Strategy Methode im deutschsprachigen Raum. Auf Basis des Blue Ocean Strategy Denkrahmens haben wir systematische Projekt- und Trainingsprozesse erstellt und in über zehn Jahren Praxisanwendung kontinuierlich weiterentwickelten. Wir begleiten namhafte Unternehmen unterschiedlichster Größen und Industrien dabei ihre individuellen Blue Ocean Wachstumsstrategien zu realisieren.

 

Erfahren Sie mehr über unsere Angebote →